Sporterlebnistag mit TU Kaiserslautern

Quelle: Euli

Die Studenten der TU Kaiserslautern haben kurz nach den Ferien einen erlebnispädagogischen Tag mit uns durchgeführt. Am Anfang wurden wir in Gruppen eingeteilt. Gemeinsam liefen wir zum Peterspark. Auf der Hälfte vom Weg spielten wir unsere ersten Spiele. Diese waren DREIBEINLAUF und BLINDLAUF. Als wir oben im Park ankamen, konnten wir uns erstmal mit unserem Frühstück stärken. Die nächste Aufgabe war das Umfüllen von Eimern, die mit Wasser gefüllt waren. Im ersten Eimer waren 3 Liter Wasser, im 2. Eimer waren 5 Liter Wasser. Nun sollten sie so gefüllt werden, dass im ersten 2 Liter Wasser sind und im zweiten Eimer 1 Liter. Es war gar nicht so einfach, dies genau abzumessen. Danach sind wir weiter zu einem großen Spinnennetz aus Seilen gewandert. Die Aufgabe bei diesen Spiel war: Jeder Spieler der Gruppe sollte durch ein Loch des Netz durchgehen, ohne das Seil zu berühren. Auch durfte durch jedes Loch nur eine Person steigen. Am schwierigsten waren die oberen Löcher. Wir hoben ein leichtes Kind durch solch ein Loch. Doch leider konnten die Mitschüler das Mädchen nicht gut halten und es fiel leider etwas unsanft auf den Boden. Sie hatte Glück und verletzte sich nicht.

Beim letzten Spiel mussten wir die richtigen aufgemalten Spielfelder finden, um auf die andere Seite vom Spielfeld zu kommen. Unser Einsatz waren 12 Päckchen Gummibärchen. Für jedes richtig ausgewählte Feld durften wir weitergehen. Bei einem falschen Feld mussten wir zurück zum Anfang. Bei weiteren Fehltritten  mussten wir leider eins von unseren Gummibärchen-päckchen abgeben. Unsere Gruppe hatte Glück. Am Ende hatten wir noch 6 Päckchen Gummibärchen übrig. Danach wanderten wir zurück zur Schule. Der Tag war echt toll!

Bethan Elliott, Axel Fritz und Christina Richter (5C)