Meine ersten Wochen am LG

Der Schulanfang am LG war ziemlich schwer für mich, weil ich außer zwei Schülern niemand in meiner neuen Klasse kannte. In den ersten Wochen vermisste ich sehr meine alten Klassenkameraden und auch meine alten Lehrer. Deshalb habe ich nach der Schule oft mein T-shirt angeschaut, auf dem alle aus der Grundschule unterschrieben haben. Leider passt es mir jetzt nicht mehr!

Inzwischen finde ich es aber viel besser hier an der Schule. Das LG hat tolle Klassensäle, die viel größer sind als die in meiner Grundschule. Besonders der Computerraum gefällt mir gut. Meine neuen Lehrer sind sehr nett und ich habe mich mit allen Kindern aus meiner Klasse angefreundet. Das ist echt cool! Mittags treffen wir uns zum Fahrrad fahren und spielen. Mein absolutes Lieblingsfach ist Sport, weil wir uns viel bewegen dürfen und nicht still sitzen müssen. Manchmal gehen wir raus und machen das, wofür sich meine Lehrerin entscheidet. Meine Pause verbringe ich mit Essen und wenn die Zeit reicht, manchmal auch mit Spielen. Nachmittags besuchen ich den Unterstufenchor von Herrn Edrich und in die Rechtschreib-AG von Frau Keller. Beides macht mir viel Spaß – die Rechtschreib-AG finde ich besonders cool. Seit ich auf das Gymnasium gehe, ist aber leider mein Schulweg länger geworden: Ich fahre jetzt jeden Morgen mit meinem Bruder im Bus zur Schule. Das dauert fast 20 Minuten.

Ich wünsche mir, dass ich am LG mein Abitur machen werde.

Sarah Nützel (5C)