Familienurlaub in Holland

Alle Schüler fiebern den Ferien entgegen und sind froh, wenn sie endlich beginnen. Aber was machen Schüler eigentlich in den Ferien?
Sehr viele Schüler gehen in den Ferien mit ihren Familien in den Urlaub. Sie fahren in ein anderes Land oder in eine andere Stadt, um Sehenswürdigkeiten zu bewundern oder um einfach mal auszuspannen. Aber nicht alle Schüler fahren in den Urlaub, manche bleiben auch zuhause, um zum Beispiel ihren Hobbys nachzugehen oder mal auszuschlafen. Nicht wegzufahren kann aber auch sehr langweilig sein, da meist Freunde nicht da sind oder die Sportart, die man betreibt, in den Ferien nicht stattfindet.
Ich war diese Herbstferien im Center Parc in Holland. Ein Center Park ist ein riesiges Gelände im Wald. Es gibt im Zentrum ein Schwimmbad, das ganz unter eine Glaskuppel gebaut wurde. Es gibt auch einen Fahrradverleih und mehrere Einkaufscenter. Um das Zentrum sind sehr viele Bungalows gebaut. Hier kann man für mehrere Tage übernachten. Es gibt auch zahlreiche Attraktionen. Wir haben zum Beispiel an einem Kletterpacour und einem Tauchkurs teilgenommen. Im Tauchkurs haben wir mit Tauchlehrer Memo gelernt, wie man mit der Flasche taucht, mit einem Scooter fährt und sich unter Wasser verständigt. An einem Abend haben meine Familie und ich sogar ein Laserbattle ausgefochten. Man konnte dort auch Bowlen und für die Gamer gab es sogar ein House of Games. Man kann mehrere Lokale besuchen und wenn man morgens mal keine Brötchen holen möchte, gibt es einen Brötchendienst, der einem die frisch gebackenen Köstlichkeiten direkt ins Bungalow liefert.
Alles in allem hat mir der Aufenthalt dort sehr gefallen. Und ich würde den Center Park auf alle Fälle weiterempfehlen. Die Ferien  sind sehr abwechslungsreich und bieten, auch wenn sie manchmal nicht so spannend sind, eine gute Abwechslung zum wöchentlichen Schulalltag.Und wenn ich mal nicht so viel Lust auf Schule habe, denke ich einfach an die nächsten Ferien und schon macht Schule wieder Spaß.

Julius Heuser (7c)