Ein wilder Klassenausflug

Am 10.11.2022 waren wir, die Klasse 5b, mit der Baumpflanzaktion an der Reihe. Unser Bus kam und alle waren aufgeregt. Nach kurzer Zeit kamen wir in Höningen an. Eigentlich mussten wir bis zu der Baumpflanzstelle nicht weit laufen – eigentlich …

Das Tolle an unserem Ausflug war, dass nicht nur unsere Klassenlehrerin Frau Scheidt mitkam, sondern auch unser Nawi-Lehrer Herr Graff. Natürlich waren auch unsere Tutoren Kai, Andi und My Kim dabei.

Wir liefen teilweise sehr langsam und jammerten fast oft, dass wir nicht mehr konnten. Alle hofften, dass es nicht mehr weit wäre, doch plötzlich rief der vordere Teil der Gruppe, dass wir uns verlaufen hätten. Natürlich nörgelten wir da noch mehr. 

Als wir am Schulwald ankamen, haben wir eine kleine Essenspause gemacht. Dann erklärte der Förster etwas über den Wald. Als er fertig war, bildeten wir Zweiergruppen und schnappten uns Handschuhe und Arbeitswerkzeug. 

Wir suchten uns eine Stelle aus und pflanzten dort unseren Baum. Der Platz, an dem wir die Bäume pflanzten, war sehr schräg und rutschig. Das war ganz schön anstrengend!

Anschließend liefen wir zu der Schulwaldhütte und wurden von ein paar Eltern bestens versorgt. Es gab Kinderpunsch, Würstchen mit Brötchen und leckere Muffins. Am Ende durften wir noch Marshmellows grillen. Da haben sich alle gefreut. 

Schon war es Zeit zum Bus zu gehen und zurück zur Schule zu fahren.

Emma Mittrücker, Giulia Moga und Johanna Poppe (Klasse 5b)

Kommentar hinterlassen zu "Ein wilder Klassenausflug"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.