Der Werbung auf der Spur

Quelle: Metzger

In den letzten Wochen haben wir, die Klasse 10A, uns im Deutschunterricht bei Frau Metzger intensiv mit dem Thema Werbung, insbesondere deren Aufbau, Merkmale und ihrer Wirkung auf uns befasst. Anlässlich des bevorstehenden Tages der offenen Tür gestalteten wir am Ende der Unterrichtseinheit darauf bezogene Werbeplakate innerhalb kleiner Gruppen. Hierbei achteten wir auf die wichtigsten Stilmittel, Bildelemente, Fließtexte und Slogans, welche wir uns selbst erarbeiteten. Es entstanden viele verschiedene Plakate mit einer Vielfalt an unterschiedlichen Perspektiven hinsichtlich unserer Schule.

Wir konnten feststellen, dass hinter einer Werbung sehr viel mehr Arbeit und Kreativität steckt als man vermutet. Doch trotz der Komplexität dieses Themas entstanden Plakate, welche die Zielgruppe, sprich potenzielle neue Fünftklässler, ansprechen sollen und ihnen das Lernen mit Freude sowie alle Vorteile und Besonderheiten des Leininger-Gymnasiums näherbringen sollen. Mit von den Gruppen erfunden Slogans  wie „Spaß? Schule!“, „Kreuzerweg 4, hier lernen wir“ , „Komm durch unsere offenen Türen, wir eröffnen Dir weitere„ und „Aus MIR und DIR wird WIR – Zusammen macht Lernen Spaß“ sorgten wir für die Einprägsamkeit unserer Werbung. Das Erarbeiten sowie das Ausarbeiten dieser Werbung bereitete der gesamten Klasse großen Spaß, da der oft theoretische Unterricht mittels dieses Projektes auch einen praktischen Anteil hatte, welcher uns die Thematik noch einmal aus einem anderen Blickwinkel sehen ließ – aus der Sicht der Werbeindustrie.

Anna Tanner (10A)

Kommentar hinterlassen zu "Der Werbung auf der Spur"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




94 − = 87