14. Türchen: Advent mit „The Tish“ – Impressionen aus dem Lehrerzimmer

Die Zeit der Stille und Besinnung ist im Lehrerzimmer immer eine Zeit der Unruhe und Geschäftigkeit. Diese Schultage vor Weihnachten sind meist sehr trubelig.

Trotzdem trifft sich The Tish ein- bis zweimal am Tag in den Pausen für eine kleine Auszeit vom hektischen Schulalltag, um gemeinsam zu witzeln, zu naschen und sich über die wichtigen der Dinge des Lebens auszutauschen.

Aber wer ist eigentlich The Tish?

The Tish ist eine Gemeinschaft von mehr oder weniger jungen, aber durchaus attraktiven Lehrerinnen und Lehrer, die sich gesucht und gefunden haben am Leininger-Gymnasium, und nun einen Tisch im Lehrerzimmer teilen. Alles fing damit an, dass die Förderer und Pädagogen der Fische Ernest und Hemingway interne Absprachen über das Aufziehen der beiden Sklare treffen mussten und eine Chatgruppe namens The Fish bildeten. Doch schon bald wurde dieses Kommunikationsorgan für weitere Themen verwendet, die diese Lehrerinnen und Lehrer umtrieb. Und so kam es auch, dass die restlichen Tischmitglieder in die Gruppe mit aufgenommen wurden und sich The Fish zu The Tish weiterentwickelte.

Seitdem wird Freude und Leid geteilt und das eben besonders in der Adventszeit. Um gerade diese anstrengenden Tage vor Weihnachten zu erleichtern, wurde der Tisch festlich geschmückt (siehe Foto unten). Eine blinkende Lichterkette rankt sich um die Holzkiste in der Mitte des Tisches, die Schätze aus alter Zeit und allerlei Unverzichtbares enthält. Ein Stern aus Butterbrotpapier wie auch Tannenzweigchen, liebevoll drapiert an einem Band, hängen neben dem FCK-Kalender, der zwischendrin gerne mal seine Farbe zu Blau wechselt und zum KSC-Kalender mutiert. Doch das Zusammensein am Tisch ist ein harmonisches: Jeden Tag darf ein anderer ein Türchen öffnen und sich die Schokolade auf der Zunge zergehen lassen. Am 6. Dezember kam sogar der Nikolaus vorbei, weil alle so lieb&brav waren.

Mittendrin befindet sich das Ehrenmitglied der Runde bzw. Maskottchen – Silky! It’s a seal from Plymouth, only two years old but the dearest member of the family. Die Kleinen unter euch werden dieses blau gepunktete Wesen sicherlich aus dem Englischunterricht kennen;-) Verlässlich und in sich ruhend bildet dieses Mitglied eine unentbehrliche Konstante in den Pausen, gerade wenn andere Tischgesellinnen und –gesellen sich im Eifer des Gefechts in den Gängen des Schulhauses oder beim Abarbeiten ihrer To-do-Listen verlieren. Silky ist einfach immer da und hört jedem zu!

Für das kommende Jahr ist noch mehr Weihnachtsschmuck geplant: eine Weihnachtsmütze für Silky, einen Tannenbaum für die Mitte des Tisches und Leuchtsterne, die von der Decke herunterragen.

Ja, so gestalten die Lehrerinnen und Lehrer ihren Advent im Lehrerzimmer. Und ihr?

The Tish

i.A. Shz

FullSizeRender

Kommentar hinterlassen zu "14. Türchen: Advent mit „The Tish“ – Impressionen aus dem Lehrerzimmer"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.